Zoon syndyastikón- Ein zur Gemeinschaft bestimmtes Wesen

Houseware_Color_Icons

Schon Aristoteles wusste, dass der Mensch ein zoon syndyastikón ist. Ein zur Gemeinschaft bestimmtes Wesen. Und von der Hand zu weisen ist das nicht. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass es viele Studenten vorziehen in einer WG zu leben. Gründe dafür gibt es viele. Weiterlesen

Imagepflege im Netz

??Beim Social-Media-Marketing geht es um die best- mögliche Nutzung sozialer Netzwerke für Marketing-zwecke – hier für die eigene Person – und dafür hast du einen weiten Raum: Im Social Media bieten sich eine Menge von Optionen, das persönliche digitale Erscheinungsbild zu kreieren. Du schaffst dadurch deine eigene Marke im Netz, deren Erscheinungsbild du steuern und optimieren kannst, um ein gutes Image aufzubauen. Für ein zukunftsorientiertes Selbstmarketing eignen sich etwa Business-netzwerke wie XING und LinkedIn, aber auch facebook oder google plus bieten gute Ansätze. Weiterlesen

Das wird doch sowieso nichts!

Ohne Prüfungsangst studieren ist der Titel eines neuen Buches, das Studenten in den Phasen vor, während und nach der Prüfung helfen soll. Hier ein lesenswertes Interview mit dem Autor Holger Walther.

Schweißausbrüche, Nervosität und Denkblockaden: Diese Symptome der Prüfungsangst kennen viele Studierende nur allzu gut. Weiterlesen

Bloggen hilft im Studium – und danach

Es gibt sie, die begeisterten und überzeugten Blogger unter den Wirtschaftsstudenten. Sie bloggen zu aktuellen wirtschaftspolitischen Fragestellungen, Projekten in Unternehmen, Events an ihren Hochschulen, aber auch über persönliche Erfahrungen während eines Auslandsaufenthalts. Sie haben ihren Blog eingerichtet – entweder unter ihrem eigenen Namen, einem ökonomischen Thema oder gar einfallsreichen Fantasienamen.

Sie tun sich etwas Gutes für sich selbst. Warum? Weiterlesen