Bereit für den Semesterbeginn? Nach diesen 3 Schritten kanns losgehen

7 Uhr backtoschoolmorgens, der Wecker klingelt. Völlig desorientiert fragt man sich, was dieses Geräusch eigentlich soll, wer man ist und was hier vor sich geht. Dann heißt es hinaus in die kalte Welt des Unialltags, denn diese Woche hat an den meisten Unis in Deutschland das neue Semester begonnen. Wenn du gedanklich auch eher noch im Urlaub festsitzt, haben wir für dich eine Checkliste erstellt, mit der du das neue Semester getrost anpacken kannst!

Einen Stundenplan zusammenstellen, Klausurtermine eintragen und wichtige Projekte im Auge behalten. All das kommt zu Beginn eines neuen Semesters auf dich zu. Oft hast du damit schon viel zu tun, du solltest aber auch auf die Dinge achten, die gerne ungetan links liegen bleiben und sich in deinem Hinterkopf einnisten.

1. Papierkram erledigen
An vielen Unis gibt es zu Semesterbeginn erst einmal ein Bürokratie-Chaos. Es müssen Mensakarten beantragt werden, der neue Studentenausweis wird ausgeliefert und vielleicht solltest du dich auch um ein Nahverkehrsticket kümmern, das dich durch das ganze Semester bringt. Die meisten Infos über den Papierkram, den du erledigen solltest, um vorbereitet ins neue Semester zu starten, findest du auf der Homepage deiner Universität.

2. Online-Zugänge checken
Neue Kurse, neue Dozenten, neue Vorlesungsmaterialien… Es kann wahrlich verwirrend sein, wenn jeder Dozent eine unterschiedliche Online-Plattform nutzt, um dort die Vorlesungsmaterialien hochzuladen. Noch dazu scheinen die einen Profs die Webseite nur alle 4 Monde zu aktualisieren oder andere stellen die Materialien auf Webseiten hoch, von denen noch nie einer gehört hat. Es kann recht hilfreich sein, wenn du dir auf deinem Laptop oder PC einen Ordner für jede Vorlesung anlegst und dort die entsprechenden Links vermerkst. Wichtig sind auch oft Zugangs-Passwörter, um die Materialien einzusehen. Die kann man sich hier gleich mit notieren.

3. Stundenplan erstellen und entsprechende Räume zuordnen
Alle Jahre wieder verirrt man sich auf dem Campus. Es ist keine Schmach, sich vorher mal den Lageplan der Uni im Internet anzusehen. Oft erfährt man dabei wahre Eingebungen und während es schlichtweg einiges erleichtert und das Besuchen von neuen Vorlesungen stressfreier macht, fühlt man sich auch eindeutig cooler, wenn man morgens schon zielstrebig auf den richtigen Hörsaal zusteuert, während alle anderen noch mit großen Augen durch die Gegend irren.

Wenn du diese Checkliste durcharbeitest, solltest du also guten Gewissens ins neue Semster starten können. Weitere Tipps für dein Studium findest du hier auf istudywiwi.de.

Wie du beispielsweise eine gute Präsentation ablieferst, findest du hier.

Hier findest du, wie deine Mitschriften der Vorlesungen gelingen.

Und zu guter Letzt haben wir einen Studi-Planer entwickelt, mit dem im Studium  organisatorisch nichts mehr schief laufen kann. Hier kannst du den Planer bestellen.

 

Über den Autor

Marie Grundl Marie Grundl ist Werkstudentin bei der UVK Verlagsgesellschaft mbH im Redaktionsbüro München.

Be Sociable, Share!

2 Gedanken zu „Bereit für den Semesterbeginn? Nach diesen 3 Schritten kanns losgehen

  1. Hi Marie,

    danke für die Zusammenstellung und die 3 Tipps! 🙂

    Mir fällt noch eine zusätzliche Kategorie ein, die am Semesteranfang gerne vergessen wird: Fristen.

    Viele Fristen an der Uni sind schon früh bekannt, geraten aber schnell in Vergessenheut: Anmeldung und Abmeldung von Prüfungen, Rückmeldefrist fürs nächste Semester usw. Wenn man sich zum Semesterstart eine kurze Übersicht der wichtigsten Deadlines anlegt, kann man sich viel Ärger sparen und etwas entspannter studieren.

    Schöne Grüße
    Tim

  2. Hallo Marie,

    danke für deine Tipps.

    So ein Semesterbeginn ist gar nicht so leicht. Da gibt es doch mehr zu beachten als man denkt.

    Ja mit den online Lernplattformen, ist das so eine Sache. Irgendwie sind sich die Professoren da nicht einig wie sie diese nutzen sollen.

    Liebe Grüße

    Richard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.