(Vorlesungs) Freie Zeit- der Semesterferienguide

World_Travel_SymbolsZwei Monate zur freien Verfügung? Nach einem anstrengenden, nicht enden wollenden Semester ist das kaum zu glauben. Jetzt erstmal nichts tun und nur noch feiern. So verlockend das auch klingt, die ganzen Semesterferien nachts in Clubs und tagsüber im Bett zu verbringen, das ist weder gut für Körper noch für Geist. Entspannung und Freizeit gehören natürlich zu den Semesterferien. Allerdings sind zwei Monate eine lange Zeit und gerade als Student stehen einem für die Gestaltung der Semesterferien alle Türen offen.

Freiwilligenarbeit wird unter Studenten immer beliebter. Studieren zu dürfen und somit das zu tun, was man wirklich möchte, das stimmt einen manchmal etwas nachdenklich. So ist es einfach sehr schön in den Semesterferien Menschen zu helfen, die dieses Privileg nicht haben (http://www.freiwilligenarbeit.de/).

England, Frankreich oder Spanien? Sprachkurse sind die ideale Verbindung von Arbeit und Vergnügen. Vormittags eine neue tolle Sprache lernen und nachmittags Ausflüge machen oder einfach nur am Strand liegen. Ready for take-off? (https://www.esl.de/de/)

Rich man`s world? Welcher Student kennt das nicht: Am Monatsende ist der Kontostand irgendwie nicht so wie man sich das wünscht. Wie konnte das nur passieren..? Deshalb sind die Semesterferien auch eine super Möglichkeit sich das nötige Kleingeld hinzuzuverdienen. Als Werkstudent oder in der Gastronomie, die Auswahl ist groß. Dann heißt es bald wieder: Money, money, money, it’s so funny.. (http://www.jobmensa.de/studentenjobs)

Innovative Lerntechniken, Rhetorisches Können, Wissenschaftliches Arbeiten, schon mal gehört? Zu diesen Themengebieten und zu vielen mehr, bieten die Universitäten außerhalb der Vorlesungszeit Kurse an. Es kann sehr hilfreich für das nächste Referat oder sogar für den späteren Beruf sein, dieses Angebot wahrzunehmen.

Ernst des Lebens. Eines Tages wird auch das Studium zu Ende gehen und was dann? Praktika während der vorlesungsfreien Zeit sind eine sehr gute Vorbereitung auf das spätere Berufsleben. Sie helfen außerdem den theoretischen Stoff besser zu verstehen. Tipp: Oft vermitteln Anbieter auch Praktika im Ausland (https://www.praktikawelten.de/auslandspraktikum)

Nachbereitung. Vor allem am Ende der Semesterferien, wenn man etwas Abstand zu den Prüfungen hat, ist es wichtig den gelernten Stoff noch einmal zu rekapitulieren und sich auf das neue Semester vorzubereiten. Denn nichts währt ewig, auch nicht die Semesterferien..

Über den Autor

Pia Teresa Weber

Be Sociable, Share!

Ein Gedanke zu „(Vorlesungs) Freie Zeit- der Semesterferienguide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.